Startseite // Neuigkeiten // Aktuelles aus der Bahnstadt

Grundstück zwischen Czernyring und Bahntrasse: Wettbewerb für Planung abgeschlossen

Quartier mit vielen Serviceangeboten geplant / Gastronomie und Einkaufen / Kunst und Kultur

Die Hahale GmbH, eine in Heidelberg ansässige Investmentgesellschaft von Patrick Chou, plant, auf dem Grundstück zwischen Czernyring und Bahntrasse ein neues und innovatives Wohn- und Arbeitskonzept umzusetzen. In einer nachhaltigen Umgebung werden zukunftsorientiertes Wohnen und Arbeiten sowie diverse Freizeitmöglichkeiten geschaffen, teilt das Unternehmen in einer Presseerklärung mit. Angebote wie Co-living und Co-working richten sich an flexible Lebensformen, in denen individuelle Bedürfnisse und ein modernes Miteinander in Einklang gebracht werden.

In der letzten Wettbewerbsrunde, der ein Wettbewerb mit acht teilnehmenden Architekturbüros vorausging, überzeugte der organische Entwurf des Münchner Architekturbüros AP- Space, der nun zur Umsetzung ausgewählt wurde. Das Konzept sieht eine offene und auf vielen Ebenen durchlässige Bebauung vor. Bereits das von verschiedenen Seiten zugängliche Erdgeschoss lädt ein, die verschiedenen öffentlichen Service-Angebote des Komplexes wie ein Mobilitätszentrum mit Car- und Bikesharing-Angeboten, internationaler Gastronomie,
Einkaufsmöglichkeiten sowie Kunst und Kultur wahrzunehmen. 

Der öffentliche Innenhof, um den sich die verschiedenen Dienstleistungsangebote gruppieren, bietet zudem multifunktional nutzbare Aufenthalte. Das gemeinsame Wohnen ist in den oberen Etagen des Gebäudes lokalisiert und ermöglicht dort durch private Außenbereiche Rückzugs- und Ruhemöglichkeiten für Bewohnerinnen und Bewohner. Mit großzügigen Bepflanzungen im Erdgeschoss, auf den halböffentlichen Terrassen und durch intensive Dachbegrünung sowie teilweise begrünte Fassaden möchte der Betreiber eine umweltfreundliche Bebauung auf einem hohen Niveau planen und gestalten.

Patrick Chou: „Dem Projekt C2 habe ich den Namen City Lounge einer internationalen Community gegeben. Dies ist Vision, Idee und Anspruch zugleich. Ich möchte mit einem Nutzungsmix aus Wohnen in neuen Formen, Kultur, Gewerbe, Gastronomie und Handel intelligente, zukunftsorientierte Entwürfe für ein kombiniertes Leben zwischen Wohnen und Arbeiten anbieten. Mit diesem Konzept möchte ich einen Beitrag dazu leisten, die internationale Kultur und Lebensart in der Stadt Heidelberg zu bereichern und neue Akzente zu setzen."