Startseite // Neuigkeiten // Aktuelles aus der Bahnstadt

Pfaffengrunder Terrasse in der Bahnstadt für Zwischennutzung eröffnet

Platz zum Gärtnern, Spielen und Erholen

Das Schachfeld ist eines der Spielangebote, die die Stadt Heidelberg für die Zwischennutzung der Pfaffengrunder Terrasse in der Bahnstadt bereitstellt. (Foto: Buck)
Das Schachfeld ist eines der Spielangebote, die die Stadt Heidelberg für die Zwischennutzung der Pfaffengrunder Terrasse in der Bahnstadt bereitstellt. (Foto: Buck)

Die Pfaffengrunder Terrasse ist am Samstag, 30. April 2016, zur Zwischennutzung eröffnet worden. Der Stadtteilverein Bahnstadt hatte in Zusammenarbeit mit dem Bahnstadttreff LA33 und dem Planungsteam „Zwischennutzung Pfaffengrunder Terrasse“  zu einem Fest eingeladen. Bürgermeister Wolfgang Erichson weihte den Platz offiziell ein. 

„Ich freue mich, meinen Mitbewohnerinnen und -bewohnern der Bahnstadt diesen Platz zu übergeben. Was hier entstanden ist, ist viel mehr als eine Übergangslösung. Viele Menschen haben gemeinsam einen eigenen neuen Mittelpunkt in ihrem Stadtteil geschaffen. Besonders danke ich allen, die ihre Ideen und ihr Engagement eingebracht haben, damit wir heute diesen außergewöhnlichen Platz einweihen können“, sagte Bürgermeister Erichson.
 
Die Pfaffengrunder Terrasse soll voraussichtlich ab der zweiten Jahreshälfte 2017 endgültig gestaltet werden. Aktuell läuft hierzu noch ein Wettbewerb. Damit der Platz bis dahin genutzt werden kann, hatten die Bewohnerinnen und Bewohner der Bahnstadt Vorschläge für die temporäre Nutzung gesammelt, die durch das Landschafts- und Forstamt der Stadt Heidelberg umgesetzt wurden. Die Stadt Heidelberg stellte insgesamt 130.000 Euro für die Platzgestaltung sowie 20.000 Euro in Form eines Fonds für die Umsetzung der Ideen der Anwohnerschaft zur temporären Nutzung zur Verfügung. Für die Interimsnutzung gibt es nun neben Graffitiwänden auch Pflanzkübel mit großen Bäumen, Bänke, zwei Tischtennisplatten, Beete für Urban Gardening und ein Schachbrett.
 
Nach der Eröffnung stellte die Urban Gardening Gruppe ihr Projekt vor. Nach der Devise „Gemüse im Eigenanbau“ werden die drei großen Hochbeete der Pfaffengrunder Terrasse mit Gemüse, Kräutern, Früchten und Blumen gemeinsam bepflanzt. Außerdem gab es viele Mitmachaktionen wie Tischtennis, und Schach sowie Aktionen an der Malwand oder im Spielmobil. Auch die Gewerbeeinheiten rund um die Pfaffengrunder Terrasse öffneten an diesem Tag ihre Türen. Zur Promenade hin fand an der Pfaffengrunder Terrasse ein Krempelflohmarkt statt.
 
Zur Neugestaltung der Pfaffengrunder Terrasse hatte die Stadt Heidelberg 2015 einen Wettbewerb ausgelobt. Die Wettbewerbsbeiträge werden seit Kurzem in der Alten Feuerwache, Emil-Maier-Straße 16, 69115 Heidelberg, ausgestellt. Es gibt zudem Führungen durch die Ausstellung, bei denen die Entscheidung des Preisgerichts erläutert wird. Die Ausstellung ist am Mittwoch, 4. Mai 2016, und von Freitag bis Mittwoch, 6. bis 11. Mai 2016, von 16 bis 19 Uhr geöffnet. Die Führungen finden am 6., 7. und 8. Mai 2016, jeweils um 17 Uhr statt. 

Weitere Infos

Foto zum Download

www.heidelberg-bahnstadt.de