Startseite // Neuigkeiten // Aktuelles aus der Bahnstadt

Grünes Licht für Gestaltung des Gadamerplatzes

Grafik Neues Schul- und Bürgerzentrum (Grafik: Datscha Architekten)

Der Gemeinderat hat in seiner Sitzung am 28. April 2016 einstimmig dem Ausbau des Gadamerplatzes in der Bahnstadt zugestimmt. Der Platz zwischen Grüner Meile, Langem Anger, Da-Vinci-Straße und dem noch nicht bebauten Baufeld Z1 soll als zentraler Treffpunkt im Stadtteil zum Verweilen, Erholen und Bewegen einladen. Gleichzeitig ist er Standort für das neue Bildungs-, Betreuungs- und Bürgerhaus B³.

An der westlichen Seite des Platzes entstehen als Hochbeete angelegte Rasenflächen, die auch als Liegewiesen genutzt werden können. An anderer Stelle lädt eine „topografische Landschaft“ mit unterschiedlichen Bodenhöhen zum Spielen und Verweilen ein. Auf dem Gadamerplatz werden unterschiedliche Baumarten gepflanzt und verschiedene Sitz- und Aufenthaltsangebote erstellt. Der südliche Teil des Platzes bietet außerdem Raum für den Wochenmarkt, der aktuell noch bis zur Fertigstellung des 8.300 Quadratmeter großen Gadamerplatzes immer freitags an der Schwetzinger Terrasse stattfindet. Für den Wochenmarkt wird eine entsprechende Strom- und Wasserversorgung installiert. Auch insgesamt 140 Fahrradstellplätze sind auf dem Gadamerplatz geplant. Ein Leitsystem für Menschen mit Sehbehinderung wurde mit dem Beirat von Menschen mit Behinderungen abgestimmt. Mit den Arbeiten im südlichen Teil des öffentlichen Platzes soll im September 2016 begonnen werden. Der Abschluss des Gadamerplatzes ist für Herbst 2017 vorgesehen. Die Gesamtkosten liegen bei rund 2,5 Millionen Euro.
 
Die Grundsteinlegung für B³ erfolgte im Dezember 2015. Aktuell wird der Rohbau hergestellt. Der neue Gebäudekomplex wird eine dreizügige, inklusive Ganztagesgrundschule mit Sporthalle, eine Kindertageseinrichtung mit vier Gruppen sowie ein Bürgerhaus mit öffentlichem Café, Mehrzweckräumen und einem Bürgersaal vereinen. Die Inbetriebnahme ist zum Schuljahresbeginn 2017/18 geplant.

Weitere Infos

www.heidelberg-bahnstadt.de