Startseite // Neuigkeiten // Aktuelles aus der Bahnstadt

Bahnstadt: Bürgerwerkstatt zur Gestaltung der Pfaffengrunder Terrasse am 9. Mai

Die Pfaffengrunder Terrasse wird für die Bewohnerinnen und Bewohner der Bahnstadt ein Platz mit zentraler Bedeutung sein. In Vorbereitung eines freiraumplanerischen Wettbewerbs lädt die Stadt Heidelberg entsprechend den Leitlinien zur mitgestaltenden Bürgerbeteiligung alle Interessierten am Samstag, 9. Mai 2015 – dem bundesweiten Tag der Städtebauförderung – von 10 bis 16 Uhr ein zu einer moderierten Bürgerwerkstatt in die Halle02, Zollhofgarten 2, 69115 Heidelberg. Bei der Veranstaltung sollen Anregungen und Ideen gesammelt werden, wie der Platz in Zukunft aussehen und genutzt werden soll. 

Die Ideen aus der Bürgerwerkstatt fließen dann in die Aufgabenstellung des Wettbewerbs ein, der im Herbst 2015 ausgelobt werden soll. Ziel des geplanten Wettbewerbs ist es, auf der Grundlage der mit den betreffenden Ämtern und der Bürgerschaft entwickelten Aufgabenstellung ein Gestaltungskonzept für den Platz zu entwickeln. Dabei sind verschiedene Nutzungsansprüche und -erfordernisse zu erfüllen und zu ordnen. Zudem müssen der benachbarte Gadamerplatz, die Promenade und der Lange Anger bei der Gestaltung berücksichtigt werden. 

Ablauf der Bürgerwerkstatt

  • 10 Uhr: Begrüßung
  • 10.15 Uhr: Vorstellung der Ziele und des Ablaufs der Bürgerwerkstatt
  • 10.30 Uhr: Einführung ins Thema (Infos zur Zeitschiene und Zwischennutzung der Pfaffengrunder Terrasse, Vorstellung des Freiraumgefüges der Bahnstadt anhand der Rahmenplanung, Vorstellung des Entwurfs Gadamerplatz und der vorhandenen Freiraum- und Platzgestaltung im Stadtteil)
  • 11.15 Uhr: „Best practice“-Beispiele – Vorstellung unterschiedlich gestalteter Stadtplätze
  • 11.30 bis 12.45 Uhr: Pause mit dem Angebot eines gemeinsamen Spaziergangs über die bereits hergestellten Flächen
  • 12.45 Uhr: Arbeit in Kleingruppen mit 8 bis 10 Teilnehmenden zum Thema: „Welche Funktionen und welchen Charakter soll die Pfaffengrunder Terrasse im Stadtteil haben?“
  • 14.15 Uhr: Kaffeepause
  • 14.30 Uhr: Präsentation und Zusammenfassung der Ergebnisse im Plenum, anschließend moderierte Diskussion
  • 15.30 Uhr: Ende der Veranstaltung und Verabschiedung

Die Bürgerwerkstatt und die Thementische werden von Expertinnen und Experten verschiedener städtischer Ämter begleitet. Aus organisatorischen Gründen wird um eine Anmeldung zur Bürgerwerkstatt bis Donnerstag, 30. April 2015, per E-Mail an andreas.simon@heidelberg.de oder telefonisch unter 06221 58-23290 gebeten.

Anknüpfend an die Bürgerwerkstatt können alle Interessierten bei einer Abendveranstaltung im Juli 2015 den Entwurf der Aufgabenstellung für den freiraumplanerischen Wettbewerb diskutieren und kommentieren.

Pfaffengrunder Terrasse – Status quo

Ein Teil der Platzfläche wird noch zur Baustellenabwicklung für die weitere Entwicklung in der Bahnstadt benötigt. Die Baustraße auf der westlichen Seite soll aber im Juli verlegt werden. Die südliche Platzhälfte, die nicht für die Baustellenabwicklung benötigt wird, soll spätestens dann für eine temporäre Nutzung durch die Öffentlichkeit freigegeben werden, wenn der Gemeinderat die entsprechenden Mittel dafür bereitstellt. Anregungen für diese temporäre Nutzung können ebenfalls bei der Bürgerwerkstatt eingebracht werden.

Bahnstadt-Entwicklung liegt zwei Jahre vor Plan ​

Mit der Bahnstadt entsteht gegenwärtig ein komplett neuer Stadtteil, der größer ist als die Heidelberger Altstadt. Die Entwicklung geht wesentlich zügiger voran, als es beim ersten Baggerbiss vor sechs Jahren abzusehen war. Dies verlangt allen Beteiligten einiges ab – insbesondere den bereits heute in der Bahnstadt lebenden Menschen und den angesiedelten Betrieben. Die dynamische Entwicklung der Bahnstadt bringt es trotz hohem Engagement aller Beteiligten mit sich, dass Beeinträchtigungen unumgänglich und insoweit auch Erwartungen der Bürgerinnen und Bürger leider nicht in gewünschtem Umfang zu erfüllen sind.
 
Aktuelle Informationen zu den Baustellen und zur Bahnstadt allgemein werden regelmäßig über den Newsletter veröffentlicht (Anmeldung über die Bahnstadt-Website unter www.heidelberg-bahnstadt.de). Für einen reibungslosen Ablauf der unterschiedlichen Bauprojekte und als Ansprechpartner für die Bauträger hat die Stadt Heidelberg zudem einen Baustellen-Koordinator beauftragt, der vor Ort in einem Baucontainer auf der Pfaffengrunder Terrasse nah am Geschehen ist. 

Weitere Infos

www.heidelberg-bahnstadt.de