Startseite // Neuigkeiten // Aktuelles aus der Bahnstadt

Heidelberg und Bahnstadt in der „New York Times“

Klimaschutz und nachhaltige Mobilität im Fokus

Klimaschutz und nachhaltige Mobilität in Heidelberg – die „New York Times“ hat beides zum Thema gemacht. Die US-amerikanische Tageszeitung berichtete jüngst über das Engagement der Stadt Heidelberg, CO2-Emissionen sowie den motorisierten Verkehr in der Innenstadt stetig herunterzufahren. 

Die „New York Times“ beschreibt Heidelberg als eine Stadt, die an der Spitze einer weltweiten Bewegung in Sachen nachhaltiger Mobilität stehe. Dabei hebt sie Maßnahmen hervor wie den geplanten Einsatz von Wasserstoffbussen, den Ausbau der Radwege sowie das kostenfreie Jahresticket des ÖPNV für alle, die ihr Auto abmelden. Als ein erfolgreiches Beispiel für den Klimaschutz in Heidelberg nennt die „New York Times“ die Senkung des Energieverbrauchs in städtischen Gebäuden, der bis heute um die Hälfte verringert werden konnte.

Die „New York Times“ sieht zudem die Bahnstadt als Beispiel für eine klimafreundliche Stadtentwicklung und stellt das Konzept näher vor. Als eine der weltweit größten Passivhaussiedlungen erhält die Bahnstadt immer wieder internationale Anerkennung.

Der Artikel erschien in der amerikanischen Printausgabe vom 5. März 2021 und ist hier online abrufbar.