Startseite // Neuigkeiten // Aktuelles aus der Bahnstadt

„halle02“ bietet „KLEINE FREIHEIT“

Die „halle02“ lädt in die „KLEINE FREIHEIT“ ein. Diese liegt direkt vor der „halle02“. Geöffnet ist donnerstags, freitags und samstags von 18 bis 22 Uhr. Da die urbane Oase unter freiem Himmel liegt, ist aber nur dann geöffnet, wenn die Sonne scheint. Geboten werden gute Musik und leckere Drinks. Zudem hält das Kern-Team der „halle02“ weitere Überraschungen für Gäste bereit.

Vieles ist wie früher im „FREI“en, einiges ein wenig anders, teilt die „halle02“ in einer Presseerklärung mit: In der „KLEINEN FREIHEIT“ wird ausschließlich mit EC-/Kreditkarte oder per PayPal bezahlt. Plätze müssen nicht vorab reserviert werden. Gäste können sich vor Ort mit dem Smartphone registrieren. „Neu ist auch, dass ein Mindestverzehr von 8 Euro erhoben wird, damit das Ganze wirtschaftlich abgebildet werden kann“, erklärt das Team der „halle02“.

Insgesamt stehen 120 Sitzplätze zur Verfügung. Empfohlen wird, frühzeitig da zu sein. Weitere Informationen gibt es hier

„halle02“ macht bei „Night of Light” mit

Die „halle02“ beteiligt sich an der bundesweiten Aktion „Night of Light”. Mit der Aktion weisen Spielstätten, Clubs und Kongresshäuser aus ganz Europa auf ihre schwierige Situation aufgrund der Corona-Krise hin. Die drei Auszubildenden der Veranstaltungstechnik der „halle02“ tauchten gemeinsam mit dem Lichtgestalter Valentin Lüdicke die „halle02“ und den angrenzenden Außenbereich der „KLEINEN FREIHEIT“ in ein warmes, sanftes Rot. Vom Architektur-Fotografen Thilo Ross wurde die Licht-Inszenierung abgelichtet. Zu finden sind diese auf der Facebookseite von „Night of Light”.