Startseite // Neuigkeiten // Aktuelles aus der Bahnstadt

Elektro-Ladestationen per App bedienen

Abrechnung über neue Stadtwerke-Heidelberg-App „für dich“

E-Ladestation am Gadamerplatz. Foto: Stadt Heidelberg
Eine Ladestation mit zwei Ladepunkten befindet sich am Gadamerplatz. Foto: Christian Buck

Das Abrechnungssystem wird an allen Elektro-Ladepunkten der Stadtwerke Heidelberg Energie ab Montag, 4. Mai 2020, umgestellt. Über die App „für dich“ lässt sich dann die nächste Lademöglichkeit in der Region finden, Ladevorgänge starten und komfortabel bezahlen.

In der Bahnstadt befinden sich zwei Elektro-Ladestationen mit je zwei Ladepunkten. Eine Station liegt am Gadamerplatz hin zur Da-Vinci-Straße. Die zweite Ladestation wurde Ende April 2020 in der Max-Jarecki-Straße / Ecke Czernyring installiert. Diese kann in Betrieb genommen werden, wenn die Bauarbeiten in der Max-Jarecki-Straße im Herbst abgeschlossen sind. Die Straße wird derzeit vollständig ausgebaut. Weitere Ladepunkte in der Bahnstadt sind vonseiten der Stadtwerke in Planung, jedoch sind noch keine konkreten Standorte fixiert.

Der Ausbau der Elektromobilität ist in den vergangenen Jahren immer weiter vorangeschritten. Dieser Entwicklung passen die Stadtwerke Heidelberg ihr Ladekonzept an. Dann koordiniert ein neues Backend-System die Ladevorgänge, und an den Ladeeinrichtungen des regionalen Energieversorgers kann kostenpflichtig getankt werden. In der Testphase hatte der Energieversorger an seinen Ladestationen zum einen zur Förderung der Infrastruktur, zum anderen mangels geeigneter, verfügbarer Abrechnungssysteme noch kostenlos Ökostrom zur Verfügung gestellt.

Die Kosten für das Laden

Die Kosten für künftige Ladevorgänge setzen sich aus einer Startgebühr, den Kilowattstunden und – je nach Standort der Ladesäule – einer zeitabhängigen Gebühr zusammen. Kunden der Stadtwerke Heidelberg, die sich bisher für den Tarif heidelberg KLIMA emobil entschieden hatten, erhalten künftig über die KLIMA-Tarife weiter Ökostrom und können über die Zusatzvereinbarung „heidelberg EMOBIL“ beantragen, dass sie in der Stadtwerke-Heidelberg-App „für dich“ von den günstigeren Konditionen für Kunden profitieren – ohne zusätzliche monatliche Gebühr. Die Kosten der Kilowattstunden entsprechen an allen Standorten dem Fix-Preis der Kilowattstunden des heidelberg KLIMA-Tarifs in der kleinsten Verbrauchsstufe an allen Ladestationen in der Region, die über die App „für dich“ angezeigt werden.

Die Kosten eines Ladevorgangs richten sich nach Ladedauer und Ladeleistung des Fahrzeugs. Durchschnittlich kann bei einer Aufladung für 100 Kilometer (entspricht 20 kWh und einer Dauer von 3 Stunden bei Fahrzeugen des Ladetyps AC bzw. 30 Minuten bei Fahrzeugen des Schnell-Ladetyps DC) mit Kosten zwischen 7,60 Euro bis zu knapp 10 Euro gerechnet werden.

Über die App registrieren

Um zu den Konditionen der Stadtwerke Heidelberg aufzuladen, können sich Kunden über die Stadtwerke-Heidelberg-App „für dich“ oder über www.hd-emobil.de registrieren. Die App bietet ihnen unterwegs eine Übersicht über die nächsten Ladepunkte zum Standort inklusive Verfügbarkeit und zeigt dabei alle für die App-Nutzer verfügbaren Stationen in der Region an. Über die App wählt man den jeweiligen Ladepunkt aus, kann die Preise einsehen und Ladevorgänge beginnen und beenden. Die App zeigt den Startzeitpunkt des Ladevorgangs, nach Abschluss die geladene Menge in kWh sowie eine Rechnungsübersicht. Sobald ein Zahlungsmittel hinterlegt wurde, kann hierüber komfortabel bezahlt werden.

Kunden der Stadtwerke Heidelberg, die keine Zusatzvereinbarung „heidelberg EMOBIL“ haben, sowie Nicht-Kunden können die App „für dich“ ebenfalls an allen angezeigten Ladesäulen für Elektro-Ladevorgänge nutzen. Dazu scannen sie einfach den QR-Code an den jeweiligen Ladestationen per Smartphone und können den Ladevorgang anschließend beginnen. Kunden, die eine Ladekarte oder eine Lade-App eines Partners nutzen, laden an den Säulen wie gehabt zu dessen Konditionen.

Die Stadtwerke-Heidelberg-App „für dich“ steht kostenfrei im Appstore und Google Play zum Download zur Verfügung. Eine Übersicht zu den Tarifen und weitere Informationen auf www.swhd.de/emobility