Startseite // Neuigkeiten // Aktuelles aus der Bahnstadt

Die Bahnstadt wächst mit den „Westarkaden Heidelberg“

Mehr als 80 Wohnungen sind bezogen / Erste Gewerbeeinheiten eröffnen im Frühjahr 2020

Westarkaden Heidelberg
Die ersten Mieter sind im Dezember 2019 in die Westarkaden Heidelberg eingezogen. Dort wurden bisher 86 Wohnungen fertiggestellt. Fast alle Wohnungen des ersten Bauabschnitts sind vermietet. Bild: Stadt Heidelberg
In das Erdgeschoss der Westarkaden ziehen Einzelhandelsgeschäfte, Gastronomie und Gewerbe ein. Die ersten Angebote sollen laut der Unmüssig Bauträgergesellschaft Baden im ersten Quartal 2020 zur Verfügung stehen. Bild: Stadt Heidelberg

Die „Westarkaden Heidelberg“, das geplante Nahversorgungs- und Einkaufszentrum direkt am Gadamerplatz in der Bahnstadt gelegen, hat seine ersten Bewohnerinnen und Bewohner. Diese zogen im Dezember 2019 in ihr neues Zuhause. Dort hatte die Unmüssig Bauträgergesellschaft Baden, die das dreiteilige Gebäudeensemble zwischen Eppelheimer, Da-Vinci- und Galileistraße sowie der Grünen Meile errichtet, Anfang Dezember 86 Wohnungen fertiggestellt. Diese sind Teil des ersten Bauabschnitts und befinden sich in den Obergeschossen. Bis auf zwei Wohnungen sind alle vermietet, teilt die Unmüssig Bauträgergesellschaft Baden mit. Im Frühjahr 2020 sollen weitere 210 Wohnungen bezogen werden können. Auch davon ist ein Großteil bereits vergeben. Die Ein- bis Fünf-Zimmer-Wohnungen bieten zwischen 30 und 146 Quadratmeter Wohnraum für Singles, Paare und Familien. Fast alle Wohnungen haben eine Loggia, Terrasse oder einen Balkon. 

Die „Westarkaden Heidelberg“ sind als Nahversorgungs- und Einkaufszentrum für die Bahnstadt und ganz Heidelberg geplant, das 2020 eröffnen soll. In den Erdgeschossen befinden sich Einzelhandel, Gastronomie und Gewerbe. Geplant sind ein Lebensmittel-Supermarkt der Extraklasse (Edeka Scheck-In-Center), ein Lebensmittel-Discounter (Aldi), ein Drogeriemarkt (dm), eine Apotheke und Restaurants. Erste Gewerbeeinheiten sollen laut der Unmüssig Bauträgergesellschaft Baden im ersten Quartal 2020 eröffnen. Vorgesehen sind außerdem eine Kita sowie Büro- und Praxisflächen. Darunter liegt eine zweigeschossige Tiefgarage mit über 500 Plätzen.

Weitere 210 Mietwohnungen ab Frühjahr 2020

Die „Westarkaden Heidelberg“, die nach hohen energetischen Passivhausstandards errichtet werden, sind nach dem Stadttor West (Eröffnung 2013) das zweite Bahnstadt-Projekt des familiengeführten Unternehmens Unmüssig Bauträgergesellschaft Baden aus Freiburg. Vermietungen und Wohnungsbesichtigungen in den „Westarkaden Heidelberg“ übernehmen Müller Merkle Immobilien, Telefon 06221/9853850, www.westarkadenheidelberg.de.