Startseite // Neuigkeiten // Aktuelles aus der Bahnstadt

Neue Verkehrsachse durch die Bahnstadt

Bauarbeiten an der Grünen Meile schreiten voran.

In der Grünen Meile werden die Ampelanlagen installiert. Bild: Stadt Heidelberg
In der Grünen Meile werden die Ampelanlagen installiert. Bild: Stadt Heidelberg

Die Fahrbahnen von der Agnesistraße bis zum Wasserturm sind asphaltiert, die Markierungen aufgebracht, auch die meisten Ampelanlagen stehen an ihrem Platz. Ampeln befinden sich an allen Kreuzungen hin zur Grünen Meile – in Summe sind das sieben Anlagen.

Dort muss nun die notwendige Technik eingespielt werden – eine Prozedur, die aufwendig ist, da jede Ampel einzeln betrachtet und abgestimmt werden muss. Es gilt, genau zu überlegen: Welche Bedürfnisse gibt es – von Rad- und Autofahrern, vom öffentlichen Nahverkehr und vor allem von Fußgängern? Alle Verkehrsbeteiligten wollen sicher und zügig an ihr Ziel gelangen. Da ist einiges an Abstimmung erforderlich.

So müssen die Schleifen für die Straßenbahnen an die jeweiligen Ampeln angeschlossen werden. An den Haltestellen Gadamerplatz und Eppelheimer Straße queren Nutzer des öffentlichen Nahverkehrs die Grüne Meile, um in die Bahnen ein- und auszusteigen. Daher muss das Zusammenspiel zwischen Ankunft und Abfahrt der Straßenbahnen sowie den Ampelanlagen genau abgestimmt sein. Autos müssen dann anhalten, wenn Straßenbahnen einfahren – so wie an vielen anderen Stellen in Heidelberg.

Schutzstreifen für Radfahrer

Auf der Grünen Meile gilt künftig Tempo 30 – ebenso wie in der gesamten Bahnstadt. Auto- und Radfahrer teilen sich die Fahrbahn, wobei es für Radfahrer einen 1,50 Meter breiten Schutzstreifen gibt. Breite Gehwege sorgen für die Sicherheit der Fußgänger.

Die Grüne Meile führt künftig als zentrale Verkehrsachse von West nach Ost durch die Bahnstadt. Und das voraussichtlich ab Ende 2019, wenn die Straße für den Auto- und Radverkehr freigegeben werden soll. Mit dieser Route erhalten Autofahrer eine neue direkte Verbindung, die den westlichen und östlichen Teil der Bahnstadt miteinander verbindet. Die Grüne Meile ist dann durchgängig in beide Richtungen befahrbar.