Startseite // Neuigkeiten // Aktuelles aus der Bahnstadt

Kampagne „Licht ins Dunkel“

Führung in der Bahnstadt: Intelligente Beleuchtung

Die intelligente Beleuchtung der Bahnstadt. Foto: Stadt Heidelberg/Buck
Die intelligente Beleuchtung der Bahnstadt entdecken – am 29. Oktober bei einer Führung der Stadtwerke Heidelberg. Foto: Stadt Heidelberg/Buck

Die Stadtwerke Heidelberg laden am Dienstag, 29. Oktober 2019, um 18 Uhr zu einer rund eineinhalbstündigen Führung zum Thema „Intelligente Beleuchtung in der Bahnstadt“ ein. Die Veranstaltung findet im Rahmen der Kampagne „Licht ins Dunkel“ statt, ein Kooperationsprojekt der Stadtwerke Heidelberg, dem BUND Heidelberg und der Ökostadt Rhein-Neckar. Mit der Kampagne möchten die Partner für eine intelligente, natur- und klimaschonende Beleuchtung sensibilisieren.

Die Stadtwerke Heidelberg sind zuständig für die Beleuchtung der Straßen in Heidelberg. Ihre Ziele dabei: Ausreichende Sicherheit bieten – und gleichzeitig das Klima schonen und die Natur vor einer unnötigen Erhellung des Nachthimmels schützen. Dazu setzen sie auf intelligente technische Lösungen mit LED-Leuchten, optimal gerichtetem Licht und Lichtsteuerung nach Bedarf. 

Rainer Herb, Beleuchtungsexperte bei den Stadtwerken Heidelberg, stellt bei der Führung in der Bahnstadt allen Interessierten das schon mehrfach prämierte Konzept für eine intelligente und effiziente Beleuchtung in dem Passivhausstadtteil vor.

Der Weg führt von der Schwetzinger Terrasse über mehrere Orte in der Bahnstadt wieder zurück zum Ausgangspunkt. Treffpunkt: Eingang Kita Schwetzinger Terrasse, Langer Anger 27, 69115 Heidelberg.

Um Anmeldung wird gebeten bis Freitag, 25. Oktober 2019, per E-Mail an unternehmenskommunikation@swhd.de.

Informationen zur Kampagne gibt es hier.