Startseite // Neuigkeiten // Aktuelles aus der Bahnstadt

„Westarkaden“: Das neue Zentrum wächst

Die „Westarkaden Heidelberg“ nehmen Gestalt an. Zwischen Eppelheimer, Da-Vinci- und Galileistraße sowie der Grünen Meile wächst das dreiteilige Gebäudeensemble immer weiter in die Höhe. Auf einer Fläche von 11.700 Quadratmetern entsteht ein Nahversorgungs- und Einkaufszentrum für die Bahnstadt und ganz Heidelberg. Geplant sind ein Lebensmittel-Supermarkt der Extraklasse (Edeka Scheck-In-Center), ein Lebensmittel-Discounter (Aldi), ein Drogeriemarkt (dm), eine Apotheke und Restaurants. Zudem sind unter anderem eine Kita sowie Büro- und Praxisflächen vorgesehen. Darunter befindet sich eine zweigeschossige Tiefgarage mit über 500 Plätzen. Die Innenhöfe locken mit Spiel-, Sport- und Grünflächen nach draußen.

Während sich Einzelhandel, Gastronomie und Gewerbe in den Erdgeschossen befinden, liegen in den Geschossen darüber 284 moderne Mietwohnungen. Die Ein- bis Fünf-Zimmer-Wohnungen besitzen unter anderem eine Einbauküche, Eichenparkett und Fußbodenheizung und bieten zwischen 30 und 146 Quadratmeter Wohnraum für Singles, Paare und Familien. Fast alle Wohnungen haben eine Loggia, Terrasse oder einen Balkon. Auf Wunsch können Bewohner einen Stellplatz in der Tiefgarage mieten – 130 Plätze sind für sie vorgesehen. Die Vermietung der Wohnungen ist bereits angelaufen. Interessanten können sich während eines Termins eine Musterwohnung im ersten Geschoss ansehen.

Die „Westarkaden Heidelberg“, die nach hohen energetischen Passivhausstandards errichtet werden, sind nach dem Stadttor West (Eröffnung 2013) das zweite Bahnstadt-Projekt des familiengeführten Unternehmens Unmüssig Bauträgergesellschaft Baden aus Freiburg. Die Nutzungen erster Gewerbeeinheiten werden aller Voraussicht nach zum Jahresende 2019 aufgenommen.

Bis zur Fertigstellung der „Westarkaden“ verbleibt der Aldi-Discounter im ehemaligen PX-Gebäude am Czernyring 14. Dort ist in Zukunft das „Kopernikusquartier“ mit Gebäuden für Dienstleistungen, Wohnungen und Einkaufsläden geplant. Der Gemeinderat hatte 2018 die Aufstellung eines Bebauungsplans für das Areal beschlossen.