Startseite // Neuigkeiten // Aktuelles aus der Bahnstadt

Vermietung von MEILEN.STEIN hat begonnen

Die GGH Heidelberg hat mit der Vermietung ihres neuen und konzeptionell außergewöhnlichen Quartiers MEILEN.STEIN in der Bahnstadt begonnen. 185 Wohnungen entstehen hier zusammen mit einer Kita, einem Hotel, Geschäften, Restaurants und Büros – angelegt um einen parkähnlichen Innenhof. Die ersten Mieter können ab August 2019 einziehen.

Direkt von der Mietwohnung aus, ohne eine öffentliche Straße überqueren zu müssen, in einen Park gelangen, in die Kindertagesstätte, in Büros, Geschäfte, Restaurants und ein Hotel – dies wird ab Spätsommer im Quartier MEILEN.STEIN möglich sein. Derzeit errichtet die GGH dort 185 hochwertige Ein- bis Vier-Zimmer-Wohnungen mit Größen von 33 bis 126 Quadratmetern.

„Die Menschen suchen heute wieder lebendige Stadtteile und Nachbarschaften, in denen sie gleichzeitig leben, arbeiten und ihre Freizeit verbringen. Wir wollen mit diesem Projekt auf alte Traditionen zurückgreifen und sie mit den Mitteln unserer Zeit verbinden“, sagt Peter Bresinski, Geschäftsführer der GGH. Dies ermöglicht das neue Quartier, das zwischen Da-Vinci-Straße, Langer Anger und Grüne Meile gebaut wird. Kein anderes Quartier im Stadtteil bietet so eine große Vielfalt an Nutzungsmöglichkeiten. Damit hebt sich der MEILEN.STEIN deutlich hervor in der Bahnstadt.

Markante Architektur
Auch in der markanten Architektur kommt das zum Ausdruck. Bei den Wohnungen hat die GGH Wert auf eine große Grundrissvielfalt gelegt, um Menschen in allen Lebenslagen anzusprechen. „Wir wollen dazu die passenden Wohnräume bieten“, sagt Sebastian Laufs, Leiter Vermietung bei der GGH. Barrierefreier Zugang ist zu allen Wohnungen gegeben, darüber hinaus werden 43 Wohnungen angeboten, die gemäß Landesbauordnung barrierefrei ausgebaut sind.
Die Wohnungen verfügen über Eichenparkett, zeitgemäße Fliesen in Bad und Küche, dreifach verglaste Kunststofffenster, Tiefgaragenstellplatz und Multimedia-Anschlüsse in allen Zimmern. Die Kaltmiete wird 13 Euro pro Quadratmeter betragen.

Kleine Stadt in der Stadt
Das rund 1,2 Hektar große Quartier setzt sich aus elf fünfgeschossigen Gebäuden im Passivhaus-Standard zusammen. Zum Gadamer-Platz verlaufen eingeschossige Kolonnaden, die ein südländisches Flair vermitteln. Im Innenhof bilden Balkone und Terrassen die Kulisse für einen grünen Innenhof, der wie ein englischer Landschaftsgarten gestaltet wird. Dieser gibt dem Quartier einen Rückzugs- und Begegnungsort. „Wir hoffen, dass die künftigen Mieter und Nutzer sich mit dieser kleinen Stadt in der Stadt identifizieren und sie mit Leben füllen werden“, sagt Bresinski.

Vermietung
Auf der Webseite der GGH stehen ausführliche Informationen zum Projekt inklusive der Exposés der verfügbaren Wohnungen sowie zum Vermietungsprozess. Interessenten bewerben sich bitte über das Mietinteressentenformular.

Für die Bahnstadt wird ein Förderprogramm angeboten, das finanzielle Zuschüsse von bis zu vier Euro pro Quadratmeter Wohnfläche für einen Zeitraum von bis zu zehn Jahren gewährt, abhängig vom Einkommen. Ansprechpartner hierfür ist das Amt für Baurecht und Denkmalschutz der Stadt Heidelberg. 

Vermietet werden auch noch die beiden hochwertigen Restaurantflächen sowie einige der kleinteiligen Gewerbeeinheiten. Für das Hotel, die Kindertagesstätte und den größten Teil der Büroflächen stehen die Mieter bereits fest.

Weitere Informationen
zum Quartier: www.ggh-heidelberg.de/meilenstein/
zur Vermietung: www.ggh-heidelberg.de/mietinteressenten
zum Förderprogramm: www.heidelberg.de/hd,Lde/972296.html